21. Februar 2021

 

Informationen aus der Vorstandsbesprechung vom 18. Februar 2021

 

Liebe Sängerinnen, liebe Sänger

 

Wir hoffen sehr, dass Ihr alle wohlauf seid!

Mit diesem Schreiben möchten wir Euch über unsere letzte Vorstandsbesprechung und die weitere Pla­nung der Probenarbeit und der Konzerttätigkeit informieren:

 

Leider erlauben auch die neuesten Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie noch keine unmittelbare Fortsetzung unserer Probenarbeit. Wir sind aber aufgrund der insgesamt positiven Entwicklungen zuversichtlich, dass wir das Singen nach den Frühlingsferien, d.h. ab dem 10. Mai 2021 in der Grossen Kirche Fluntern mit genügendem Abstand und Sicherheitskonzept wieder aufnehmen können. Wir werden dann an den herrlichen Schubert-Werken weiter studieren und auch ein a-cappella-Programm erarbeiten.

Peter wird in nächster Zeit einmal Noten dazu senden.

Nach den Sommerferien hoffen wir, zu einem weitgehend normalen Probenbetrieb zurückkehren zu können.

Die Konzerte in der Rheinau kommen auch im dieses Jahr nicht zustande. Wir bemühen uns, im nächsten Jahr (2022) in den Konzertkalender der Rheinauerkonzerte aufgenommen zu werden.

 

Wir haben derzeit rund CHF 17‘400 in der Kasse, laden aber gerne alle Mitglieder ein, nach Möglichkeit den Jahresbeitrag 2021 schon vor der Generalversammlung 2021 einzuzahlen (vorbehältlich des Ent­scheides der Generalversammlung 2021 gelten folgende Beiträge: Aktivmitglieder: CHF 300; Projekt­teilnehmende: CHF 150; Freundeskreis: ab CHF 50, Konto IBAN: CH42 0900 0000 8005 2079 6). Damit bleiben die laufenden Zahlungen des Vereins möglich. Selbstverständlich gilt diese Einladung für diejenigen Mitglieder, die den Beitrag leisten können; angesichts der teilweise angespannten wirt­schaftlichen Situation besteht die Möglichkeit, den Jahresbeitrag zu reduzieren oder gar auszusetzen.
Wir haben aus Solidarität Peter Appenzeller sein Honorar regelmässig weiter ausgezahlt, dies, obwohl gar keine Aktivitäten stattfinden konnten. Peter dankte herzlich für diese grosszügig Geste. Der Chor kann sich das leisten, weil sich die Mitglieder solidarisch verhalten – danke.

 

Die Generalversammlung möchten wir vorläufig noch etwas aufschieben und vorzugsweise erst dann durchführen, wenn dies mit persönlicher Präsenz möglich ist.

 

Eine neue Vereinbarung mit der Reformierten Kirchgemeinde für die Benutzung der Alten und der Grossen Kirche Fluntern und unsere musikalischen Beiträge in Gottesdiensten steht noch aus, ist aber in Arbeit. Derzeit bezahlen wir keine Miete an die Kirchgemeinde.

 

Wir planen unsere nächste Chorwoche im Kurhaus Bergün im Oktober 2021 (Woche 42). Die Verhandlungen über die Konditionen und Annullationsmöglichkeiten im Falle eines Corona-bedingt notwendigen Verschiebungstermins für die Zeit vor Ostern 2022 laufen derzeit.

 

Am 6. November 2021 werden wir einen Gottesdienst mit „Musik und Poesie“ in der Grossen Kirche Fluntern musikalisch mitgestalten.

 

 

Wir werden uns wieder melden, sobald wir über konkrete nächste Schritte berichten können.

 

Mit herzlichen Grüssen und besten Wünschen,

im Namen des Vorstands

Michael Künzer                      Peter Appenzeller

24.02.2021

Kontakt:

Michael Künzer
Präsident Freier Chor Zürich

Mail an den Chor: freierchorzuerich@gmail.com

Postkonto: Förderverein des "Freien Chores Zürich", 80-52079-6